Blog 02 – Gedanken machen Gefühle – Defusioniere

Verschmelzen oder „fusionieren“ wir mit unseren Gedanken, haben diese direkten Einfluss auf unsere Gefühle. Anders ausgedrückt machen wir diese Gedanken dann zu unserer Wahrheit und dann fühlen wir diese Wahrheit auch. Wenn mein Verstand durch einen eher grau-schwarzen „traurigen“ Filter auf die Welt guckt und schlimme Gedanken wälzt, entstehen automatisch Gefühle wie Traurigkeit, Angst und Hilflosigkeit.

 

Wieder ein Beispiel.  Meine Klientin Petra ist akut erschöpft. Ihre Ehe läuft nicht, sie hat existenzielle Nöte, ihr Kind ist chronisch krank. Ihr grau-schwarzer Filter ist „Andere Personen nehmen nie Rücksicht auf dich. Eigentlich kümmert sich niemand um deine Bedürfnisse und nichts, was du in deinem Leben angepackt hast, hat irgendwie geklappt.“ Welche Gefühle bringt das mit sich? Sie fühlt sich dadurch verstärkt hilflos. Und Hilflosigkeit ist ein Gefühl, das auf Dauer krank macht. Das Ganze verfestigt sich und kann zu Depressionen oder Ängsten führen.

 

Lerne dich von deinen Gedanken zu distanzieren. Stell dir vor, du trittst neben dich (Beobachterposition) und schaust dir beim Denken und Fühlen zu. Du analysierst, welchen Filter du gerade „vor Augen“ hast und was dein Verstand dir deshalb erzählt. Erkenne zu welchen Gefühlen das führt. Gedanken und Gefühle hängen eng zusammen.

 

Hier kommt eine Übung, die dir dabei hilft. Schreibe doch mal auf, wie du dich und dein Leben derzeit siehst. Wie bist du an den Punkt gekommen, an dem du gerade stehst. Achtung! Dein Gehirn erzählt dir deine Geschichte in einer bestimmten Art und Weise. Wenn du fertig bist, gehe nochmal durch diese Geschichte. Mit welchem Filter hat dein Gehirn dir diese Geschichte erzählt?

 

Und nun tausche den Filter bewusst aus. Hier kommt die Aufgabe: „Erzähl mir von dir und deinem Leben und berichte mir über die aktuelle Situation. Bitte lege den Fokus auf all das, was in deinem Leben bisher zu deiner Zufriedenheit gelaufen ist. Zähle auf, was du alles kannst und was andere an dir mögen“.

 

Wenn ich diesen Filter zu Beginn des Coachings einfordere, höre ich oft ganz berührend andere Geschichte.

 

Mehr Infos dazu gibt es in der Podcast-Folge 002 „Dein Verstand erzählt dir Geschichten.“ Höre dir doch die ganze Folge dazu im Podcast an.

 

#004 Gedanken, Gefühle, Verhalten… wie hängt das zusammen

 

Erklärungen und Übungen dazu findest du auch in meiner Facebook-Gruppe ACT: Das Leben lieben. Du bist herzlich willkommen.

 

https://www.facebook.com/groups/394884211095110

 

Hab‘ einen wunderbaren Tag,

Deine Sabine